HAVER & TYLER – Unsere starke Allianz in der Aufbereitungstechnik

Die Aufbereitungstechnik gewinnt innerhalb der HAVER-Gruppe zunehmend an Bedeutung. Auf die steigende Nachfrage nach Aufbereitungstechnik bei gleichzeitig sinkender Qualität der Lagerstätten, reagiert HAVER & BOECKER mit der Bündelung von Kompetenzen verschiedener Tochtergesellschaften zum Wohle der Kunden. 

Die neu gebildete HAVER NIAGARA GmbH, Münster, (bislang als Maschinenfabrik Münster ein Geschäftsbereich der HAVER & BOECKER OHG), HAVER & BOECKER Latinoamericana, Brasilien, und W.S. TYLER, Kanada treten seit Mitte 2012 gemeinsam unter dem neuen Markenamen HAVER & TYLER auf. Die Allianz ersetzt damit den Namen der Haver Screening Group.

Qualitätsorientierte Prozesse für die Mining-Industrie aus einer Hand

Das Produktprogramm von HAVER & TYLER trägt der Prozesskette in den Bereichen Mining, Industrial Minerals und Aggregates Rechnung. Am Anfang der Kette steht das Aufbereiten und Waschen von Materialien. Das Gutmaterial kann direkt verarbeitet werden, die Feinanteile können zum Beispiel durch Pelletieren marktfähig gemacht werden. Jahrzehntelange Erfahrung kombiniert mit neuesten Forschungsergebnissen, die in Zusammenarbeit mit HAVER ENGINEERING, Meißen, und der Technischen Universität Bergakademie Freiberg entstehen, bieten Ihnen neueste Techniken und beste Ergebnisse.

Vielfältige weitere Einsatzgebiete

Die Sieb-, Wasch- und Pelletiertechnik von HAVER & TYLER wird in der Kohle- und Erz-Industrie, in der Diamant-, Edelstein und Gold-Industrie eingesetzt. Selbstverständlich ist sie auch in der Sand-, Kies- Naturstein- und Recycling-Industrie zu Hause. Weitere Einsatzgebiete sind die Zement-, Kalk- und Gips-Industrie.

Top